unsere initialen im baum 

“aber vertausch die buchstaben,”

hast du gesagt,

ängstlich so wie

immer.

ich habe das rote 

schweizer taschenmesser

wieder zugeklappt und weggesteckt,

ohne etwas,

irgendwas,

in die rinde zu ritzen.

aber deine unsicherheit war bereits 

in mein herz eingraviert.

solo-walzer 

sie tanzt leise mit männern,

die sie nicht interessieren.

du lachst laut auf,

bei einem date mit der frau deines 

lebens.

sie hat augenringe, tiefer und dunkler als

jemals zuvor,

versteckt sich hinter tabletten und

alkohol.

du hast den schlusstrich gezogen.

morgenroutine

kaffee, längst kalt geworden.

fünf tabletten auf dem tisch, zwei pink, eine

babyblau.

der qualm von zigaretten in der luft,

haare noch nass von der dusche.

eine nacht in paris 

obwohl es weh tut,

und verschwendete liebesmüh ist,

bleibt es immer in meinem kopf.

wenn du mit ihr dort warst,

(rotwein getrunken und 

croissants gegessen hast)

und ich am anderen ende der 

welt

(vergraben in zigarettendunst war)

wo waren wir dann?